Aktionstag


Aktionstag am 2.6.2015

Wenn der Schmerz sich verselbstständigt und chronisch wird, hat er seine – eigentlich sinnvolle – Warnfunktion verloren und wird zu einem ständigen, quälenden und zermürbenden Begleiter.

Am „ Aktionstag gegen den Schmerz“ am 2. Juni informiert die Deutsche Schmerzgesellschaft (DSG) bundesweit über Möglichkeiten der Schmerztherapie.

Schmerzen gelten als chronisch, wenn sie länger als drei Monate anhalten, was in Deutschland bei 8 Mio. Menschen der Fall ist. Es besteht die Gefahr der sog. „Chronifizierungsschleife“, die Berufstätigkeit, Alltag und Psyche – kurz: das ganze Leben – beeinträchtigt. Chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit gehören vielfach auch dazu.

Für viele Betroffene ist es ein Problem, einen Termin bei einem Schmerzspezialisten zu bekommen – und gerade bei Schmerzen will und kann man nicht lange warten. Der DSG- Schmerz-Präsident Prof. Dr. Schäfer: „Alle Menschen haben das Recht auf eine angemessene Schmerzbehandlung.“

Großes Spektrum an Symptomen und Ursachen

Von den Patienten mit chronischen Schmerzen leiden mehr als die Hälfte an Rücken- oder Kopfschmerzen. Bei einem neuropathischen Schmerz dagegen ist das schmerzleitende System selbst gestört oder geschädigt, es liegt sozusagen ein „Nerveneigenschmerz” vor.

Aufgrund der komplexen Entstehungsgeschichten ist eine gründliche individuelle Betrachtung der Zusammenhänge rund um die Schmerzentstehung besonders wichtig. Denn es können ganz unterschiedliche Ursachen vorliegen: Mechanische Schäden, Stoffwechselfaktoren, Umwelteinflüsse oder Infektionen.

 

Schnelle, ganzheitliche Hilfe

Im meiner Praxis für erhalten Sie nach einer gründlichen Anamnese und Eingangsuntersuchung verständliche und schlüssige Erklärungen für Ihre Schmerzsymptome. Gemeinsam erarbeiten wir Ihre individuellen Therapieziele und ich wähle aus einem interdisziplinären Therapiespektrum die geeigneten Methoden aus.

Um Ihre Schmerzen besser zu verstehen, mit Vorsorge zu vermeiden sowie bestmöglich zu managen, erlernen Sie geeignete Strategien und Übungen. Sie profitieren von meiner über 30jährigen Erfahrung und der engen Kooperation mit Experten, Ärzten und Therapeuten verschiedener Fachdisziplinen. So ergibt sich ein vollständiges Bild und Sie können sich mit dem Besuch in meiner Praxis viele Zeiten und Wege ersparen.

Wenn der Schmerz Sie so beeinträchtigt, dass Sie schnelle Hilfe brauchen: Nutzen Sie meine Akutsprechstunde für eine kurzfristige Terminvereinbarung.