Ihr Vorteil: Über 30 Jahre Erfahrung, ständige Weiterbildung, aktuelle Wissenschaft

Das Verstehen der komplexen medizinischen Zusammenhängen und langjährige Berufserfahrung sind meine Grundlagen, um Sie ganzheitlich sowie interdisziplinär beraten und behandeln zu können. Laufende Fort- und Weiterbildungen bei international renommierten Instituten und Spezialisten stellen sicher, dass Sie in meiner Praxis immer nach den neuesten Erkenntnissen untersucht und behandelt werden.

Meine Aus- /Fort- und Weiterbildungen (Auszug):

  • 2017 8-Wochenkurs „MBSR Achtsamkeitstraining“ bei B. Hötzel
  • 2017 Fortbildung Infusionsmedizin für Fortgeschrittene bei HP T. Thust
  • 2017 Kurs „Chronische Entzündung und oxidativer Stress“, IMD Berlin
  • 2016 Seminar Herzmeditation bei Dr. Peters
  • 2016 Kurs „Medical Flossing“ (Faszienbehandlung mit Flossbändern)
  • 2016 Kurslehrgang „Kinesiologische Testverfahren“,  MFZ Hannover
  • 2016 Fortbildung „Diagnostik und Therapie von Metallbelastungen und Entgiftungsstörungen“
  • 2016 Kurslehrgang am MFZ Berlin: „Enderlein-Sanum-Therapie“
  • 2015 Zertifizierung zur „gesund & aktiv“ Therapeutin für ganzheitliche Ernährungsberatung
  • 2105 Fortbildung „Entgiftungsstörungen und deren Therapie“
  • 2014 Mitglied der Laborgemeinschaft für ganzheitliche Medizin
  • 2014 Intensivseminar Notfalltraining Th. Thust
  • 2014 Intensivseminar Dunkelfeld-Blutdiagnostik
  • 2014 Labor ganzheitliches Basisseminar und Aufbauseminar Lothar Ursinus
  • 2014 „Arzneipflanzen und ihre Naturstoffe“ in der Schmerzmedizin Dr. Ploss
  • 2014 Seminar Individuelle Therapie mit Autonosoden Dr. Ploss
  • 2014 „Konstitutionsmedizinische Therapiekonzepte in der Schmerztherapie“,  Dr. Herget
  • 2013 Zertifikat „strukturelle Osteopathie und sanfte Chiropraktik“ (Ackermann College Schweden)
  • 2013 Ausbildung zur Chelat-Therapeutin (klinische Metall Toxikologie)
  • 2013 Spezielle Techniken in der Neuraltherapie bei Jean-Claude Alix
  • 2013 Infusionskonzepte in der Orthomolekularen Medizin bei Thomas Thust
  • 2013 Teilnahme am Reinbeker Dialog zum Thema Kniechirurgie und-Prothetik
  • 2013 Fortbildung „Revision der Manipulation nach dem Maitlandkonzept“
  • 2011 Teilnahme am 3. Internationalen CRAFTA Kongress in Berlin
  • 2011 Zulassung zur Ausübung der Heilkunde als Heilpraktikerin
  • 2011 Ausbildung Neuraltherapie
  • 2011 Teilnahme an mehreren Spritzenkursen
  • 2010 Initiatorin und Veranstalterin von regelmäßigen regionalen disziplinübergreifenden Netzwerktreffen
  • 2010 Referentin im Rahmen der 2. Kieler Kinder-CMD-Konferenz zum Thema ADHS
  • 2009 Teilnahme am 10. Bremer CMD Symposium in Bremen
  • 2008 Teilnahme am EWMM Kongress „Manuelle Therapie bei Kindern, kindliche Entwicklung und Hirnforschung“
  • 2008 CRAFTA Klinischer Kurs, „Der kraniofaziale Patient in der täglichen Praxis“ bei Prof. Dr. Harry von Piekartz
  • 2007 Erfolgreiche Abschlussprüfung mit Erreichen des CRAFTA („Cranio Facial Therapy Academy“) – Zertifikats
  • 2006 CRAFTA Kurs „Craniomandibuläre Dysfunktion und Schmerzen, Untersuchung und Management des neuromuskuloskelettalen Systems“
  • 2006 CRAFTA Kurs „Kraniofaziale Dysfunktion und Ihre funktionellen Beziehungen“
  • 2006 CRAFTA Kurs „Das kraniale Nervensystem: Untersuchung, Behandlung und Management“
  • 2006 Seminar „zahnärztliche Funktionsdiagnostik und interdisziplinäre Schmerztherapie des Kiefergelenkes“ im CMD Zentrum Hamburg Eppendorf
  • 2005 Zertifizierter Kurs „Sportphysiotherapie und Medizinische Trainingstherapie“
  • 2004 Abschluss des Kurses „Manuelle Therapie“ im Rahmen des Hochschulstudiums Note „Sehr gut
  • 2002-2005 Studium an der Hogeschool van Amsterdam, Fach Physiotherapie, Abschluss „Bachelor of Physiotherapy“ im April 2005 mit Note „Gut“
  • 2002 Kurs „Kopfschmerz bei Kindern“ , H. von Piekartz
  • 2002 Manuelle Medizin ( Maitland Konzept) „Mobilisation des Nervensystems“ bei H. von Piekartz, Maitland Senior Instruktor IMTA,NOI
  • 2001 „Arlen-Janda-Kiefergelenke“ Behandlung chronisch kranker Patienten, Dr. med. G Plato
  • 2001 Workshop Ayurvedische Massage bei Sogyal Sanpoh, ayurvedischer Arzt
  • 2001 Muskelfunktionstest nach Janda, bei Prof. Dr. med. Janda
  • 2001 Workshop: „Lymphdrainage – Komplexe physikalische Entstauungstherapie“, bei O. Gültig
  • 2001 Manuelle Medizin (Maitland Konzept) „Differenzialdiagnostik funktionelle glenohumerale Instabilität und deren Behandlung“ bei P. Westerhuis
  • 2000 Manuelle Medizin ( Maitland Konzept) „Zervikaler Kopfschmerz“ bei P. Westerhuis
  • 2000 Manuelle Medizin (Maitland Konzept) „Funktionelle Lumbale Instabilität“ bei P. Westerhuis, Maitland Principal Instruktor (IMTA)
  • 1998-2000 Orthopädische Medizin nach Dr. Cyriax Kurs A – G bei Bob de Coninck, Dozent der European Teaching Group of Orthop. Medicine (EGTOM)
  • 1996 Kurs Facial Balancing 1 und 2 , Kommunikationstechniken, 96 Std bei G. Groot Landewehr
  • 1993 Cranio-Sacrale-Therapie (Konzept Facial Balancing) Kurs in zwei Teilen 120 Std. bei G. Groot Landewehr, PT, Wiss. Mitarbeiter Uni Lübeck und Kiel
  • 1992 Kinderosteopathie bei P. van der Heede ( D.O., MRO)
  • 1991-1992 Befunderhebung und Therapie der inneren Organe ( Konzept Facial Balancing), Kurs in zwei Teilen, 120 Std. bei G. Groot Landewehr
  • 1991-1992 4-teiliger Lehrgang „Cranio-Sacrale-Therapie“ einschließlich Befund und Behandlung cranio-mandibulärer Dysfunktionen bei E. Cloet ( D.O., MRO.) und P. van der Heede ( D.O., MRO)
  • 1990 Befunderhebung und Therapie der Extremitäten und der Wirbelsäule, einschließlich kinesiologischer Diagnostik bei G. Groot Landewehr
  • 1989 Kinesiologische Diagnostik Pädiatrie, Lehrgang in 4 Teilen bei Dr. M. Hoffmann
  • 1986 Ausbildung Reflexzonenmassage am Fuß bei Hanne Marquard
  • 1985 Grundkurs Bobath Therapie bei Bertha Bobath
  • 1985 Grundlehrgang Hippotherapie ( therapeutisches Reiten)
  • 1985 Kurs „Behandlung von MS auf neurophysiologischer Grundlage“
  • 1984-1985 Ausbildung manuelle Therapie DGMM Hamm
  • 1983 Funktionelle Bewegungslehre nach Klein Vogelbach
  • 1982 Staatsexamen an der Berufsfachschule für Krankengymnastik in Würzburg

Qualifikationen / Abschlüsse:

  • Heilpraktikerin („großes“ Diplom)
  • Bachelor of Physiotherapy (NL)
  • zertifizierte CRAFTA-Therapeutin
  • Therapeutin für strukturelle Osteopathie
  • Chiropraktikerin
  • Manualtherapeutin
  • Sportphysiotherapeutin
  • Krankengymnastin

studiendiplom-physiotherapie-diplom

ausbildung-studium-buecher-qualifikation