Der Manualtherapeut: „Mechaniker am Menschen“

manuelle-therapie

Der Körper des Menschen unterliegt den physikalischen Gesetzen wie dem Prinzip von Kraft und Gegenkraft oder der Schwerkraft. Das Gleichgewicht der Kräfte ist dabei hoch komplex und auch störanfällig. Die Manuelle Therapie basiert auf dem Verständnis dieser biomechanischen Zusammenhänge. Der Manualtherapeut ist somit auch der „Mechaniker am Menschen“.

Die manualtherapeutischen Techniken behandeln Dysfunktionen der Bewegungsorgane und der Nervenmobilität. Mit manueller Therapie können Arthrose, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, Blockaden der Wirbel, Rippen und Extremitäten und auch der Kiefergelenke erfolgreich behandelt werden.

Gerade als Begleittherapie bei kieferorthopädischer Behandlung von Kindern erweisen sich spezielle manuelle Techniken als äußerst wirksam – und sind gleichzeitig nebenwirksumsfrei sowie angenehm für die kleinen Patienten.

Aus der Manuellen Therapie hat sich sie Craniofaziale Therapie (auch unter CRAFTA bekannt) entwickelt. Sie beruht auf einem Behandlungskonzept, das sich besonders mit Beschwerden und/oder Störungen im Kopf-, Gesichts- und Kieferbereich befasst und einer besonderen Ausbildung bedarf.

fuvo-funktionelle-vorsorge-erwachsene

  • Manualtherapeutische Wirkungen:

    • Wiederherstellung der normalen Gelenkfunktion
    • Wirkung auf Muskulatur, Bindegewebe und Nerven
    • Schmerzlinderung
  • Hilfe zur Selbsthilfe:

    Zusätzlich werden Sie in meiner Praxis gezielt in Gelenk- und Muskelübungen geschult, um den positiven Effekt nachhaltig zu festigen.