burnout-stress

Burnout und Stress vermeiden

Die Widerstandskraft stärken, chronische Überlastungen vermeiden

Die 7 Säulen der Resilienz

Resilienten Menschen fällt es leichter, auch mal Dinge von sich abprallen lassen und gelassener sein. Daher ist es wichtig, die sieben Säulen der Resilienz in ein passendes Gleichgewicht zu bringen:

  • Optimismus

… ist die Fähigkeit, positiv in die Zukunft zu blicken und darauf zu vertrauen, dass sich Dinge gut entwickeln.

Optimisten wissen, dass sie die Kraft haben, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen und dass Krisen meist vorübergehend sind.

  • Akzeptanz

… bedeutet, Situationen, die nicht zu ändern sind, anzunehmen und nicht übermäßig rückwärtsgewandet über die Vergangenheit zu grübeln. Akzeptanz heißt auch, bei Veränderungen loslassen zu können.

  • Lösungsorientierung

… hilft uns, nachdem wir die Situation angenommen und hinter uns gelassen haben, nach vorne zu schauen. Lösungsorientierung bedeutet, klare Ziele zu formulieren und konkrete Wege der Umsetzung zu finden.

  • Opferrolle verlassen

… bedeutet, die Passivität aufzugeben und mit der jeweiligen Situation umzugehen. Dazu gehört auch, eigene Einstellungen zu verändern, über sich selbst zu reflektieren sowie handlungsorientert zu werden.

  • Verantwortung übernehmen

… bedeutet: Initiative zeigen und sich aktiv für das Erreichen der eigenen Ziele einzusetzen. Es geht bei allem Ehrgeiz auch hier um das richtige Maß: Man sollte so viel Verantwortung zu übernehmen, wie einem zukommt.

  • Zukunftsplanung

… bezeichnet die Umsicht, sich aktiv und bewusst auf die Zukunft vorzubereiten. Resiliente Menschen entwickeln Visionen und dann Ziele, wie sie künftig leben und arbeiten wollen.  Geeignete Ziele sollten SMART sein: Spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminierbar.

  • Netzwerkorientierung

… bedeutet die Fähigkeit, ein System von menschlichen Beziehungen zu knüpfen und zu nutzen. Und: Umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihnen guttun (keine „Energievampire“). Solche Verbindungen wirken positiv auf unsere emotionale Stabilität. Sie sind besonders in schwierigen Zeiten sehr unterstützend und wertvoll.

„Ich kann nicht mehr.“: Wege aus dem Stress finden

Der Begriff des Burnout-Syndroms – 1973 von dem Psychoanalytiker Herbert Freudenberger erstmals verwendet – beschreibt einen extremen Zustand der Erschöpfung im beruflichen und/oder privaten Leben. Dauerhafte (Über-)beanspruchung führt dabei zu gemütsmäßiger Erschöpfung, innerer Distanzierung und schließlich Leistungsabfall und körperlichen Beschwerden.

Mangelnde berufliche und persönliche Anerkennung trotz großer Aufopferung, permanente Frustration, übersteigerte Erwartungen an die eigenen Leistungen, das Nichterreichen eines Zieles und zeitliche sowie physische Überbelastung kennzeichnen die typische Lebenssituation des Burnout-Betroffenen.

Eine ganzheitliche Hypnosebehandlung fördert die Lebensqualität, unterstützt Selbstheilungsprozesse, setzt neue Bewusstseinsimpulse, hilft verborgene Ressourcen zu aktivieren und vieles mehr. Sie werden innerhalb kürzester Zeit erste Veränderungen an sich und Ihrem Verhalten erkennen. Ihr gesamtes Leben wird sich befreiter anfühlen. Ihrem Umfeld wird diese Veränderung nicht verborgen bleiben.

Resilienztraining: Mehr innere Stärke gewinnen

Wir gehen zur Vorsorge für viele Bereiche unseres Körpers. Wie wäre es  wenn wir auch für Seele und Geist rechtzeitig vorsorgen könnten? Wenn wir regelmäßig üben würden gelassen und ganz im Einklang mit uns selbst zu leben?

Resilienz bezeichnet die innere Widerstandskraft gegen Krisen und Stress. Sie ist für Beruf und Alltag wichtiger denn je, denn wir müssen uns ständig an neue Situationen anpassen. Eine hohe Resilienz hilft, in jeder Krise auch eine Chance zu sehen. Dadurch wird auch das individuelle Stressempfinden massiv reduziert.

Die Reggressionshypnose in eine glückliche Situation hilft Ihnen, psychische Widerstandskraft und innere Stärke zu entwickeln, um so belastende Situationen aller Art besser und leichter meistern zu können. Sie lernen Eigenhypnose und können damit regelmäßig üben.

Nach und nach werden Sie merken, dass Sie immer selbstbewusster, stolzer und lebensmutiger werden, dass Sie aufhören zu hadern mit sich und anderen und dass Sie mehr an sich selbst und an die Zukunft glauben. So bauen Sie Stress ab, werden belastbarer als früher und tragen eine gelassene, tiefe Überzeugung in sich, dass alles gut ist.

„Gegen Stress und Burn-Out-ähnliche Situation kann man sich unter angeleiteter Hypnose und mit Resilienztraining selbst imprägnieren.“

Mehr Info / Termine: