Elektrotherapie – Behandlung mit Strom

Neben der direkten Muskelreizung führt ein elektrischer Strom über die so genannten Reflexbögen zur Durchblutungsverbesserung, Muskelentspannung und infolgedessen zur Schmerzlinderung der inneren Organe. Zusätzlich bewirkt die Reizung der sensiblen Nervenstrukturen zum einen ein gesteigertes Ausschütten körpereigener Endorphine, zum anderen wird die erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren herabgesetzt.

Elektrotherapeutische Behandlung lindert oder beseitigt Schmerzzustände unter anderem bei:

SEGMENTALE ELEKTROTHERAPIE

segmentale-reizstrom-therapieEin ganz neues Verfahren ist die segmentale Elektrotherapie. Man unterscheidet hierbei, ob es sich bei der Störung um eine lokale Störung (das heißt, es gibt einen unmittelbaren Vorgang oder einen Unfall oder eine Verletzung, die mit der Störung in Zusammenhang gebracht werden kann) oder um eine segmentale Störung handelt (es gibt Beschwerden an einer bestimmten Stelle des Körpers, obwohl es keine passende Vorgeschichte oder Erklärung dafür gibt). Die beiden Funktionsstörungen muss man durch genaue Befundaufnahme und Anamneseerhebung unterscheiden.

Der Therapeut findet durch genauen Befund heraus, ob sich die Funktionsstörung an der Stelle befindet, die weh tut oder von einer anderen Stelle des Körpers weitergeleitet wurde. Durch segmentale Elektrotherapie ist es möglich auch eine schmerzhafte Störung des Körpers zu behandeln, selbst wenn der Grund an einer ganz anderen Körperstelle zu finden ist. Zum Beispiel können Schmerzen an der Achillessehne von Blasenstörungen herrühren, oder Schulterschmerzen vom Magen.

Das TENS-Prinzip

elektrotherapie- tens-prinzipTENS steht für Transkutane Elektrische Nervenstimulation.

Eine Klebeelektrode wird im Schmerzgebiet selbst, den sogenannten Headschen Zonen oder anderen Reflexzonen angebracht. Dann wird für 3×30 Minunten pro Tag Gleichstrom in Form von niederfrequenten Impulsen zwischen 1 und 150 Hertz gegeben. Die Stromstärke wird individuell eingestellt, so dass der Strom nicht schmerzhaft ist.

Dieses Verfahren kann untern anderem helfen, Schmerzen zu lindern, die Muskeln zu entspannen und direkt die Nerven zu beruhigen.

Ein TENS Gerät kann vom Arzt verordnet werden und Sie erhalten es von ihm oder in der Apotheke. Es ist klein und handlich und kann während des Tages am Körper getragen werden. Sie können so die Elekrotherapie selbständig durchführen. Sie erhalten zuvor eine genaue Einweisung in das Gerät von mir.